Alles über den Strassenbauer-Beruf

Beschreibung  


Strassenbauer und Strassenbauerin bauen und unterhalten Strassen, Trottoirs, Über- und Unterführungen, Sportplätze usw. Sie sind vom Vermessen bis zum fertig gestellten Bau dabei: Sie übernehmen die Absteck- Aushub-, Aufschüttarbeiten, erstellen Schächte und verlegen die Leitungen (Entwässerung, Kanalisation, Elektrizität usw.), schalen und betonieren (Mauern, Treppen usw.), versetzen Randabschlüsse, erstellen oder verlegen den Belag.  
Der Beruf zählt zum Berufsfeld "Verkehrswegbau": Der Verkehrswegbau umfasst den Bau verschiedenster Verkehrswege, ob Strassennetz, Sportplatz, Schienennetz oder Industriebelag. Diese Bauwerke sind täglich hohen Belastungen, z.B. durch Fahrzeuge, Maschinen, Züge, Gebäudelast, ausgesetzt. Für die Arbeiten werden zahlreiche Geräte, kleine, grosse und ganz spezifische Baumaschinen eingesetzt.    

 

Anforderungen   

  • Abgeschlossene Volksschule 
  • Freude am Arbeiten im Freien und am Umgang mit Geräten und Maschinen 
  • handwerkliches Geschick, technisches Verständnis, gute Konstitution 
  • Sicherheitsbewusstsein, Teamfähigkeit und Selbständigkeit      

 

Ausbildung  

3 Jahre Lehre. Theoretischer Unterricht an der Berufsschule für VerkehrswegbauerInnen. Die Schwerpunktausbildung beginnt im 3. Lehrjahr. Interkantonale Einführungskurse ergänzen die praktische Tätigkeit und den Berufsschulunterricht.    

 

Weiterbildung   

  • Abschluss in einem anderen Fachbereich des Berufsfeldes Verkehrswegbau ohne Zusatzlehrjahr möglich
  • Vorarbeiter/in (Praxis und Vorarbeiterschule), Berufsprüfung als Baupolier/in (Polierschule), Bauführer/in (Techniker/in TS), höhere Fachprüfung als dipl. Baumeister/in oder dipl. Bauleiter/in   
  • Ausbildung als Techniker/in TS oder Ingenieur/in FH   -  Spezialisierung: Berufsprüfung als Baustoffprüfer/in  

Seite drucken


Strassen- und Tiefbau
Breitistrasse 25 | CH-8623 Wetzikon
Tel. +41 (0)43 931 40 60
Fax +41 (0)43 931 40 61
info@egli-strassenbau